Internationaler Tag der Gesundheits- und Krankenpflege 2012: 11. Mai 2012

Internationaler Tag der Gesundheits- und Krankenpflege 2012: 11. Mai 2012

 

 

PROGRAMM

Moderation: Mag. Romy Seidl, ORF Salzburg

9:00 Begrüßung durch PD Margret Hader, Pflegedienstleitung, Universitätsklinikum Landeskrankenhaus Salzburg,
PD Angela Kirchgatterer, Vorsitzende der Seniorenheime Salzburg (SHS), Mag. Karl Schwaiger, Vorsitzender der ARGE PDL Salzburg und ANDA
9:15 Grußworte von
Mag. Gabi Burgstaller, Landeshauptfrau von Salzburg,KO Mag. Gerlinde Rogatsch, Gesundheitssprecherin der ÖVP,Präsidentin Ursula Frohner, Präsidentin des Österreichischen Gesundheits- und Krankenpflegeverbandes
9:30 Schmerzmanagement als interdisziplinäre Herausforderung Vortrag von Dr. Andre Ewers, MScN, Institut f. Pflegewissenschaft, Paracelsus Universität Salzburg,
Jörg Fuhrmann, DGKP, Stationsleitung, Helga Treichl Hospiz Salzburg,Johann Binter, DKKP, DGKP, Kinderintensivpfleger, Still- und Lactationsberater (IBCLC), NIDCAP Trainee, SALK-Landeskrankenhaus Salzburg
10:30 Mangelernährung im Brennpunkt der integrierten VersorgungWissenschaftliche Erkenntnisse im praktischen Alltag angewandt und umgesetzt. Matthias Pfanner, DGKP, BSC, Pflegedienstleiter SeneCura Tirol
EBN in der täglichen Praxis-Decubitus
Ingo Gussnig
, DGKP, WDM, Stationsleitung Seniorenheim Bischofshofen
11:30 Mittagessen und Posterbewertung Pflegepreis 2012
12:45 Ältere Pflegekräfte – „Fels in der Brandung oder Belastung“, DiskussionTeilnehmerInnen: Prof. Reinhold Popp, Sonja Schiff, akad. Gerontologin,Fa. Care.Consulting, Christoph Baumgärtner, DGKP, Peter Fleissner, DGKP, ÖGKV Salzburg, Mag.a Michaela Erkl-Zoffmann, Unternehmensberaterin und DKKS Martina Buchsbaum, Stationsleitung Kleinkinder- und Säuglingsstation SALK-Landeskrankenhaus Salzburg, Still- und Lactationsberater (IBCLC).
14:15 Festakt anlässlich 20 Jahre kollegiale Führung in den Krankenanstalten Salzburgs und Verleihung des Salzburger Pflegepreises in Form von Geldpreisen. Motto 2012: „Vielfalt in der Pflege“

Auszeichnung von:
a) innovativen Praxisprojekten – Preisgeld: 1. Platz Euro 500,–, 2. Platz Euro 300,– und 3. Platz Euro 200,–

b) studentischen Arbeiten und Abschlussarbeiten (Fachbereichs-, Bachelor- und Masterarbeiten) – Vergabe eines Anerkennungspreises in der
Höhe von Euro 300,–
anschließend: come together

 

Save the date: Salzburger Pflegetag im Europark

 

 

PDF mit Programm und Kriterien zur Einreichung des Salzburger Pflegepreis gibt es hier zum Download.